divided
Sprichwörter 8:28
da er die Wolken droben festete, da er festigte die Brunnen der Tiefe,
Sprichwörter 8:29
da er dem Meer das Ziel setzte und den Wassern, daß sie nicht übergehen seinen Befehl, da er den Grund der Erde legte:
above
Hiob 26:8
Er fasset das Wasser zusammen in seine Wolken, und die Wolken zerreißen drunter nicht.
Psalm 104:10
Du lässest Brunnen quellen in den Gründen, daß die Wasser zwischen den Bergen hinfließen,
Psalm 148:4
Lobet ihn, ihr Himmel allenthalben, und die Wasser, die oben am Himmel sind!
Prediger 11:3
Wenn die Wolken voll sind, so geben sie Regen auf die Erde; und wenn der Baum fällt, er falle gegen Mittag oder Mitternacht, auf welchen Ort er fällt, da wird er liegen.
and it
1.Mose 1:9
Und GOtt sprach: Es sammle sich das Wasser unter dem Himmel an sondere Örter, daß man das Trockene sehe. Und es geschah also.
1.Mose 1:11
Und GOtt sprach: Es lasse die Erde aufgehen Gras und Kraut, das sich besame, und fruchtbare Bäume, da ein jeglicher nach seiner Art Frucht trage und habe seinen eigenen Samen bei ihm selbst auf Erden. Und es geschah also.
1.Mose 1:15
und seien Lichter an der Feste des Himmels, daß sie scheinen auf Erden. Und es geschah also.
1.Mose 1:24
Und GOtt sprach: Die Erde bringe hervor lebendige Tiere, ein jegliches nach seiner Art: Vieh, Gewürm und Tier auf Erden, ein jegliches nach seiner Art. Und es geschah also.
Matthäus 8:27
Die Menschen aber verwunderten sich und sprachen: Was ist das für ein Mann, daß ihm Wind und Meer gehorsam ist?