1.Mose kapitel 1

Bibelversion
Buch
Kapitel
1
Im Anfang schuf Gott die Himmel und die Erde .
2
Und die Erde war wüst und leer , und Finsternis war über der Tiefe ; und der Geist Gottes schwebte über den Wassern .
3
Und Gott sprach : Es werde Licht ! und es ward Licht .
4
Und Gott sah das Licht , daß es gut war; und Gott schied das Licht von der Finsternis .
5
Und Gott nannte das Licht Tag , und die Finsternis nannte er Nacht . Und es ward Abend und es ward Morgen : erster Tag .
6
Und Gott sprach : Es werde eine Ausdehnung inmitten der Wasser , und sie scheide die Wasser von den Wassern !
7
Und Gott machte die Ausdehnung und schied die Wasser , welche unterhalb der Ausdehnung, von den Wassern , die oberhalb der Ausdehnung sind. Und es ward also .
8
Und Gott nannte die Ausdehnung Himmel . Und es ward Abend und es ward Morgen : zweiter Tag .
9
Und Gott sprach : Es sammeln sich die Wasser unterhalb des Himmels an einen Ort , und es werde sichtbar das Trockene ! Und es ward also.
10
Und Gott nannte das Trockene Erde , und die Sammlung der Wasser nannte er Meere . Und Gott sah , daß es gut war.
11
Und Gott sprach : Die Erde lasse Gras hervorsprossen, Kraut , das Samen hervorbringe, Fruchtbäume, die Frucht tragen nach ihrer Art , in welcher ihr Same sei auf der Erde ! Und es ward also.
12
Und die Erde brachte Gras hervor , Kraut , das Samen hervorbringt nach seiner Art , und Bäume , die Frucht tragen, in welcher ihr Same ist nach ihrer Art . Und Gott sah , daß es gut war.
13
Und es ward Abend und es ward Morgen : dritter Tag .
14
Und Gott sprach : Es werden Lichter an der Ausdehnung des Himmels , um den Tag von der Nacht zu scheiden , und sie seien zu Zeichen und zur Bestimmung von Zeiten und Tagen und Jahren;
15
und sie seien zu Lichtern an der Ausdehnung des Himmels , um auf die Erde zu leuchten ! Und es ward also.
16
Und Gott machte die zwei großen Lichter : das große Licht zur Beherrschung des Tages , und das kleine Licht zur Beherrschung der Nacht , und die Sterne .
17
Und Gott setzte sie an die Ausdehnung des Himmels , um auf die Erde zu leuchten ,
18
und um zu herrschen am Tage und in der Nacht und das Licht von der Finsternis zu scheiden . Und Gott sah , daß es gut war.
19
Und es ward Abend und es ward Morgen : vierter Tag .
20
Und Gott sprach : Es wimmeln die Wasser vom Gewimmel lebendiger Wesen, und Gevögel fliege über der Erde angesichts der Ausdehnung des Himmels !
21
Und Gott schuf die großen Seeungeheuer und jedes sich regende, lebendige Wesen, wovon die Wasser wimmeln , nach ihrer Art , und alles geflügelte Gevögel nach seiner Art . Und Gott sah , daß es gut war.
22
Und Gott segnete sie und sprach : Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Wasser in den Meeren, und das Gevögel mehre sich auf der Erde !
23
Und es ward Abend und es ward Morgen : fünfter Tag .
24
Und Gott sprach : Die Erde bringe hervor lebendige Wesen nach ihrer Art : Vieh und Gewürm und Getier der Erde nach seiner Art ! Und es ward also.
25
Und Gott machte das Getier der Erde nach seiner Art , und das Vieh nach seiner Art , und alles, was sich auf dem Erdboden regt , nach seiner Art . Und Gott sah , daß es gut war.
26
Und Gott sprach : Lasset uns Menschen machen in unserem Bilde , nach unserem Gleichnis ; und sie sollen herrschen über die Fische des Meeres und über das Gevögel des Himmels und über das Vieh und über die ganze Erde und über alles Gewürm , das sich auf der Erde regt !
27
Und Gott schuf den Menschen in seinem Bilde , im Bilde Gottes schuf er ihn; Mann und Weib schuf er sie.
28
Und Gott segnete sie , und Gott sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan; und herrschet über die Fische des Meeres und über das Gevögel des Himmels und über alles Getier , das sich auf der Erde regt !
29
Und Gott sprach : Siehe , ich habe euch gegeben alles samenbringende Kraut , das auf der Fläche der ganzen Erde ist, und jeden Baum , an welchem samenbringende Baumfrucht ist: es soll euch zur Speise sein ;
30
und allem Getier der Erde und allem Gevögel des Himmels und allem, was sich auf der Erde regt , in welchem eine lebendige Seele ist, habe ich alles grüne Kraut zur Speise gegeben.
31
Und es ward also. Und Gott sah alles, was er gemacht hatte , und siehe, es war sehr gut . Und es ward Abend und es ward Morgen : der sechste Tag .